Migrationskompetenzcentrum

Bild: Deutscher Caritasverband / Harald Oppitz, KNA

Das Migrationskompetenzcentrum (MKC) ist eine Maßnahme zur Unterstützung der beruflichen Eingliederung durch sprachliche Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Geflüchtete und Asylberechtigte, Menschen mit Migrationshintergrund und Sprachdefiziten.

Das MKC hilft und unterstützt Migrant*innen dabei,

  • ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und einen Platz im Integrationkurs zu finden,
  • sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu orientieren,
  • sich beruflichen Perspektiven zu erarbeiten,
  • sich auf ein Leben in Deutschland vorzubereiten
  • und aktuelle Probleme zu erkennen und Lösungen zu entwickeln.

Unser Angebot

  • Wir beraten Sie individuell bei persönlichen Fragen (Sozialpädagogen-Team) und bei beruflichen Plänen (Jobcoach-Team)
  • Wir bieten Unterrichtseinheiten in den Feldern berufsorientierten Sprachunterricht, Wertevermittlung, Jobcoaching und Soziale Kompetenzen.
  • Wir bieten berufspraktische Unterweisungen in den Gewerken Hotel/Gaststätte, Metall/Holz, Bau/Maler, Lager/Handel und Frieser.
  • Wir arbeiten über einen Zeitraum von 6 Monaten zusammen.

Ihr Weg zu uns

  • Nachdem Ihr Persönlicher Ansprechpartner vom Jobcenter der Stadt Osnabrück Sie für die Maßnahme vorgemerkt hat, erhalten Sie eine schriftliche Einladung zu einer ersten Informationsveranstaltung in unseren Räumen in der Kleiststraße 10 in Osnabrück.

Träger des MKC

Das Migrationskompetenzcentrum wird von einer Trägergemeinschaft umgesetzt aus. Diese besteht aus

  • Akademie Überlingen
  • Dekra Akademie
  • Caritas Arbeits- und Dienstleistungsgesellschaft mbH